Erfolgreicher Auftakt

 
Latest News...
Oberliga MU18-1 gewinnt knapp und überraschend in Kronberg, Kreisliga MU18-2 deutlich in Hausen und die Herren 1 deutlich mit 20 Punkten in Hofheim ihr erstes Spiel nach dem Aufstieg in die Bezirksliga.
Berichte von Sebastian Lübeck
Saisonauftakt mit Licht und Schatten
Die Stimmung war gut, der Wille war da und die Begeisterung ob des Saisonauftakts war groß. Gestern startete die 1. Herrenmannschaft der HTG erfolgreich in die Bezirksliga-Saison 2018/2019. Mit einem 58:79 gewann man nach einem Kraftakt in Hofheim.
Nachdem man herausragend in das erste Viertel gestartet war (27:12, 10 Punkte durch Neuzugang Max Pitsch), schlichen sich im 2. Viertel hier und da kleinere Fehler ein, sodass der Vorsprung nicht weiter ausgebaut werden konnte. Nach der Halbzeitpause, in der die Fehler zwar angesprochen, aber nach Wiederanpfiff nicht abgestellt werden konnten, kam der Gastgeber aus dem Taunus Schritt für Schritt näher. In Minute 26 betrug der Vorsprung dann lediglich noch 6 Punkte. Hofheim witterte seine Chance. Dieses knappe und unnötige Ergebnis aus Sicht des Aufsteigers aus Bad Homburg wurde jedoch nach einer Auszeit mit einer 7:0 Serie gekontert, sodass sich das Spiel anschließend bei einem 9 – 11 Punkte-Vorsprung einpendelte und verteidigt werden konnte. Am Ende stand ein nicht unverdienter 79:58 Auftakterfolg auf der Anzeige. Der Sieg war jedoch knapper, als es das Ergebnis aussagt.
Am kommenden Sonntag steht der Heimauftakt gegen Teutonia Hausen 1 an. Sprungball ist um 18:00 Uhr in der KFG Halle.
Punkteverteilung: Max Pitsch 15, Jasper Graebner 14, Max Melcher 11, Ivan Seneka 9, Sebastian Baumeister 8, Tim Vogel 7, Martin Mroz 6, Holger Bergmann 4, Damjan Mitrovic 3, Colin Warns 2
 
Erfolgreicher Start in die Kreisliga
Nach einer komplett verschlafenen ersten Halbzeit konnte sich das neu zusammengestellte Team der u18-2 um Cap James Wang am Samstag im ersten Saisonspiel in Hausen letztlich erfolgreich mit 77:51 über den ersten Saisonsieg freuen. Nach der Halbzeitansprache (Ergebnis 29:30) war allen klar, dass man Vieles, was in der ersten Halbzeit nicht funktioniert hatte, besser machen müsse. Ab Wiederanpfiff zeigte das Team, was es in der Vorbereitung intensiv trainiert hatte. Schnelles Umschaltspiel, intensive Verteidigung sowie eine flexible Offensive, welche immer wieder durch Pick’n’Roll-Spiele zum Erfolg kam. Auch das Reboundverhalten aller Spieler zeigte sich stark verbessert. Folgerichtig wurde das 3. Viertel mit 26:6 gewonnen. Im letzten Viertel konnte man das Spiel dann erfolgreich über die Zeit bringen.
Da das nächste Spiel (Heimspiel gegen TuS Makkabi Frankfurt 2) erst am 28.10. stattfindet, haben Spieler und Trainer jetzt wieder genug Zeit, an den Schwächen und Stärken im Training zu arbeiten.
 
Für die HTG spielten: Sebastian Devries, Ben Wagner, Jonas Carl, Aleks Stanisic, Amar Rozajac, Samir Amiri, James Wang, Filip Simic