Mixed U12 Landesliga Erster Härtetest bestanden


In der Landesliga U12 stand ein echter Krimi auf dem Programm, der so manchen Zuschauer nah an einen Herzinfarkt brachte. Am Sonntag früh empfang die HTG den bisher ebenso noch ungeschlagenen tabellenzweiten TV Langen. Bereits in der letzten Saison hatte es hier zwei tolle, spannende Spiele gegeben und genau dies sollte sich nun wiederholen. Langen war mit einer reinen Jungs-Mannschaft angetreten und körperlich etwas überlegen. Die Devise war deshalb, von Beginn an viel Druck in der Defense aufzubauen, um so den Gegner früh zu Fehlern zu zwingen.

Dies gelang aber leider nicht konstant. Immer wieder wurde der Gegner nicht eng genug verteidigt und kam zu einfachen Körben. Im Angriff lief es ebenso wackelig. Teilweise sahen die Zuschauer tolle Pässe und Fastbreaks, aber viel zu oft stand man dem Gegner mit zu viel Respekt gegenüber und verlor einfache Bälle. Keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen und mit 33:33 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit platzte dann langsam der Knoten. Die Defense agierte konsequenter und vorne trafen nun auch die Würfe von außen ihr Ziel. Mutig erspielten sich die Kids im 8. Zehntel einen 10 Punkte-Vorsprung zum 70:60 und wollten diesen nun weiter ausbauen. Doch es kam anders. Langen kämpfte unermüdlich weiter und bei der HTG schlichen sich nun wieder die alten Fehler ein. Mit einem 10:0 Lauf schaffte Langen im 9. Zehntel den Ausgleich zum 70:70 und es ging mit einem Punkt Vorsprung (76:75) ins alles entscheidende 10. Zehntel.

Auch hier wechselte die Führung hin und her bis zum 81:81. Die Stimmung in der Halle war gigantisch. Es war so laut, dass das Coachen nur noch durch eine Auszeit möglich war. In dieser appellierte die Trainerin an ihre Spieler, dass alle auf dem Feld Verantwortung übernehmen müssen und ohne Blick auf das Ergebnis sicher und mutig weiterspielen sollen. Es folgten ein Steal und ein Ballgewinn durch Rebound. So kam die HTG in der letzten Minute noch zweimal zum Abschluss und sicherte sich einen knappen und viel umjubelten 84:81 Sieg.

„Solche Spiele sind enorm wichtig, denn an diesen Spielen wachsen wir individuell und als Team enorm. Kompliment an Langen, es war ein faires und spannendes Spiel und wir freuen uns schon auf die Rückrunde. Nächste Woche geht es am Samstag um 16:00 Uhr auswärts gegen die ebenfalls noch ungeschlagene TG Hochheim. Der nächste Härtetest, auf den wir uns freuen“, so die stolze Trainerin Anke Drape.

Es spielten:
Emily H, Emily S, Benny, Paula, Constantin,
Leo, Valentina, Magnus, Simon, Greta