Regionaliga-Damen und Bezirksliga-Damen siegreich

Ws bei der Bundesliga am Samstag Abend nicht geklappt hat, das funktionierte bei den beiden anderen Damenteams der Falcons.  

Die Regionalliga-Damen erspielten nach zähem Kampf und einer erneut unterirdischen Trefferquote einen Arbeitssieg gegen die bis dahin punktlosen Hanauerinnen.

Vor allem im ersten und dritten Viertel wollte einfach keiner der Würfe sein Ziel in den gegnerischen Korb finden. Zwar wurden die Spielzüge sehr gut durchgeführt, die freie Frau gefunden doch der Ball spielte irgendwie nicht mit. Erst im letzten Abschnitt wurde die Trefferquote besser. Hatten die Hanauerinnen noch Hoffnung auf den ersten Sieg so wurde ihnen diese durch gleich drei erfolgreiche 3-Punktwürfe in den letzen 7 Spielminuten genommen. Entsprechend genervt war Coach Geri nach dem Spiel. "Die Mädels spielen gut die Systeme durch, machen Druck und finden die freien Mitspielerinnen, aber dass die Würfe einfach nicht fallen ist schrecklich." Daher wird es in der kommenden Woche verstärkt Wurftraining geben um auch gegen den nächsten Gegner am kommenden Samstag (BBC Horchheim am Samstag, 17.30 Uhr) Punkte zu holen.

 

Die Bezirksliga-Mädels unter Coach Drape siegten doch deutlich gegen Eintracht Frankfurt und stehen damit weiterhin mit nur einer Niederlage an der Tabellenspitze. Dies ist umso erfreulicher, da das Team als Aufsteiger aus der Kreisliga und mit jeder Menge U16 Mädels antritt. Aber anscheinend hat Coach Drape die richtige Mischung aus alt und jung gefunden - und auch die richtigen Worte ;-)